Gründung der WestfalenTarif GmbH

Ein weiterer Schritt für die Einführung des WestfalenTarifs am 1. August

Die Partner des Nahverkehrs in Westfalen bilden eine Organisation für den neuen, westfalenweiten Nahverkehrstarif, der zum 01. August 2017 kommen wird.

Die Partner des Nahverkehrs in Westfalen haben am 28. März 2017 im historischen Bielefelder Rathaus die WestfalenTarif GmbH gegründet. Die Gründung der Gesellschaft ist ein wichtiger Schritt für eine Einführung des WestfalenTarifs zum 01.08.2017.

In einem feierlichen Akt unterzeichneten alle am WestfalenTarif beteiligten Organisationen die Gründungsurkunde. Zukünftige Gesellschafter der WestfalenTarif GmbH sind der Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) sowie die regionalen Tariforganisationen OWL Verkehr GmbH, Tarifgemeinschaft Münsterland - Ruhr-Lippe GmbH, Verkehrsgemeinschaft Westfalen-Süd sowie die Verbundgesellschaft Paderborn/Höxter mbH.

Die neue Gesellschaft wird ihren Stammsitz in Bielefeld haben. Die vielfältigen Aufgaben der WestfalenTarif GmbH werden dezentral von den Gesellschaftern wahrgenommen.
Die regionalen Tariforganisationen werden auch weiterhin für die regionalen Preisstufen des WestfalenTarifs verantwortlich sein.

Bereits seit 2012 laufen die vorbereitenden Arbeiten für einen der flächengrößten Nahverkehrstarife in Deutschland auf vielen Ebenen. Der WestfalenTarif wird die fünf heutigen regionalen Verbundtarife ablösen. Wo heute noch „Münsterland-Tarif“, „Ruhr-Lippe-Tarif“, die Tarife „Sechser“, „Hochstift“ und „Westfalen Süd“ gelten, wird dann der neue WestfalenTarif für mehr Transparenz und Kundenfreundlichkeit in Westfalen-Lippe sorgen.

Auch der NRW-Tarif – bisher bei langen Reiseweiten zwischen den fünf Tarifen gültig – wird dann innerhalb Westfalens durch den neuen Tarif ersetzt. Innerhalb von Westfalen-Lippe existiert dann nur noch ein Nahverkehrstarif für Bus, Bahn und Stadtbahn.

Die Nutzung des Nahverkehrs wird durch den WestfalenTarif erheblich vereinfacht. Die Kundinnen und Kunden lösen ab dem 01.08.2017 nur noch ein Ticket für den Nahverkehr in Westfalen-Lippe. Auch die Übersicht über das Ticketangebot wird für die Fahrgäste durch identische Ticketbezeichnungen einfacher. Fazit: Der Nahverkehr in Westfalen wächst zusammen, stärkt seine Identität und bietet Vorteile für seine Nutzer.


Bildnachweis
(Jörg Dieckmann): Matthias Hehl (Geschäftsführer Tarifgemeinschaft Münsterland – Ruhr-Lippe GmbH und Geschäftsführer der WT-GmbH), Cornelia Christian (Geschäftsführerin der WT-GmbH sowie der OWL Verkehr GmbH), Udo Wiemann (stv. Vorsitzender der WT-Gesellschaft sowie Geschäftsführer der Verbundgesellschaft Paderborn/Höxter mbH), Wolfgang Diekmann (Vorsitzender WT-Gesellschaft sowie NWL-Verbandsversammlung, Sprecher CDU-Fraktion), Günter Padt, Verkehrsgemeinschaft Westfalen-Süd (Mitglied NWL-Geschäftsleitung) und Dr. Günter Fiedler, Vorsitzender NWL-Tarifausschuss (NWL-Verbandsversammlung, Sprecher SPD-Fraktion) unterzeichnen den Gründungsvertrag.
Fahrplanauskunft
Start und Ziel
Datum und Uhrzeit
: Uhr
Aktuell: MonatsTicket im Ausbildungsverkehr

Das günstige Angebot für Schüler, Azubis und Studierende.

Online-Abobestellung

Abos für den »Sechser« bequem online bestellen.

Fahrpreisfinder

In fünf Schritten zum richtigen Preis.

Ticket-Berater

Finden Sie das Ticket, das zu Ihren Fahrgewohnheiten passt.

Fragen zu Tickets und Fahrplänen